MADE IN CHINA CZECH STYLE

Über surreale Blüten einer Suche nach Identität

WANDZEITUNG #17
Friedemann Derschmidt

featuring Alaa Alkurdi, Abbé Libansky, Osama Zatar

MADE IN CHINA CZECH STYLE
über surreale Blüten einer Suche nach Identität

Eine Collage über die Exotisierung oder 5 Geschichten zwischen Fez und Lederhose.
Eröffnung mit
Marwan Abado (Oud) und Simon Wascher (Drehleier)

Donnerstag, 19. September, 18.30 Uhr
In den Auslagen des Studio Steinbrener/Dempf,
Glockengasse/Rotensterngasse, 1020 Wien

Als mir Abbé Libansky von seiner Studienzeit in Südböhmen erzählte, schien mir diese Geschichte lustig aber unbedeutend zu sein: Er erzählte mir, dass die Schüler an Wochenenden am Weg von oder zu diversen feuchtfröhlichen Festen die Angewohnheit hatten, sich in einem in der Stadt Pisek befindlichen „Fez-Outlet“ einen Fez (orientalische Kappe) um eine Krone zu kaufen, um diesen dann zum Gaudium zu tragen. Erst viel später wurde uns klar, welche Dimension die Fezproduktion in Strakonice einst gehabt hatte und dass in der österreichischen Monarchie über mehr als ein Jahrhundert nahezu sämtliche Feze für das osmanische Reich produziert wurden. Lesen sie dazu den Auszug aus der Dissertation von Dr. Markus Purkhart.

Mich hat verwundert, wohin die Firma Fezko, die ja offensichtlich noch produzierte, in den 1970er Jahren ihre Ware verkaufte. In der Türkei war das Feztragen seit 1925 bei Strafe verboten worden. Im gesamten Maschrek mit Ausnahme Ägyptens vielleicht, war der Fez total aus der Mode gekommen, obwohl ich von meinem Freund Rudyn noch Fotos aus Mandatspalästina in den 30er Jahren besitze, von denen ein paar hier zu sehen sind.

Kurz und gut: 2006 habe ich mit Karl Erwin Lichtenecker und Tal Adler an einem Dokumentarfilm zu arbeiten begonnen. Charly (Karl Erwin) hatte kurz zuvor seine Tochter in Nigeria besucht von wo er mit einem Fez bekleidet zurück kam. Da er seine Tochter öfter besuchen fuhr, bat ich ihn, mir nächstens auch einen Fez mitzubringen, was er auch wirklich tat. Als ich das schöne Stück begutachtete, konnte ich meine Begeisterung kaum zügeln. In der Innenseite fand ich dieses Etikett.

Seit vielen Jahren bewege ich mich mit meiner Arbeit an der Schnittstelle von Erzählung und Erinnerung, von Identitätskonstruktionen entlang der historischen Brüche des 19. und 20. Jahrhunderts, deren größte wohl die beiden Weltkriege und die Shoa gewesen sind. Mich interessiert dabei besonders, wie sehr Vergangenes mit oder ohne unser Wissen auf uns einwirkt. Dieser Prozess ist kein abstrakter, sondern er wird von uns getragen, wenn auch manchmal nur wie ein Kleidungsstück, dessen Herkunft uns gar nicht so klar ist.
Friedemann Derschmidt

WANDZEITUNG #1 bis #16 mit Beiträgen von Ilse Aichinger · Gegourta Alilouche · Molefi Kete Asante · Alain Badiou · Konrad Bayer · Bettellobby · Walter Benjamin · Maurice Blanchot · Hélène Cixous · Gilles Clément · Department of Homeland Security · dérive – Zeitschrift für Stadtforschung · Helene von Druskowitz · Carl Einstein · Frantz Fanon · Friederike Feldmann · Jacques Fillon · Lilli Frysak · Lucie Geffray · Li Gerhalter · Franz Graf · Harald Gsaller · Béla Hamvas · Peter Handke · Natalie Heinich · Barbara Holub · Jenny Holzer · Edgar Honetschläger · Bianca Hornung · Tassadit Imache · Vladimir Jankélévitch · Fritz Keller · Bernhard Kellner · Birgit Kellner · Michael Kienzer · Folke Köbberling · Hannes Krisper · Christoph Laimer · Bruno Latour · Suzie Léger · Adolph Lehmann · Nina Linke · J.J. Luna · Sophia Mairer · Ossip Mandelstam · Dionys Mascolo · Sylvia Mattl-Wurm · Maurice Merleau-Ponty · Elina Mikkilä · Patrik Muchenberger · Lutz Musner · Imre Nagy · Gerald Nestler · Vilma Neuwirth · Adichie Chimomanda Ngozi · Maria Oberrauch · Bernd Oppl · Sibylle Penkert · Georges Perec · David Pinter · Francis Ponge · Alfred Pfoser · Francis Picabia · Konrad Prissnitz · Michaela Raggam-Blesch · Pierre Ramus · Elke Rauth · Christian Reder · Karin Reichmuth · ‹Sammlung Frauennachlässe› des Instituts für Geschichte der Universität Wien · Verena Schäffer · Ferdinand Schmatz · Gustav Schörghofer · Lutz Schulenburg · Hilal Sezgin · Astrid Sodomka · Valery Solanas · Klaus Staeck · Tom Streitfellner · Katharina Swoboda · Wetti Teuschl · Klaus Theweleit · Dorothea Trappl · Unsichtbares Komitee · Andrea van der Straeten · Matthias Vieider · Joseph Vogl · Bernhard Waldenfels · Anna Werzowa · Wienbibliothek im Rathaus · Leon de Winter · Daniel Wisser · Feridun Zaimoglu · u.a. Die Wandzeitung ist ein Projekt von Bernhard Kellner und Steinbrener/Dempf www.steinbrener-dempf.com

Für die Wandzeitung einfach auf das Bild klicken:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: