Synoptisches Portrait Yehuda Bacon in der Landesgallerie Niederösterreich

„Holocaust oral histories are mediated by their functions and their multivocality: efforts to serve historical, commemorative and autobiographical functions produce a variety of blended voices directed toward multiple audiences and goals.“

Deborah Shiffrin, LINGUISTICS AND HISTORY: ORAL HISTORYAS DISCOURSE

At a very concrete level, multiple voices emerge in oral histories simply because interviewers ask questions and make comments; likewise, interviewees typically respond to what interviewers say. Multiple voices also appear more abstractly through the confluence of different narrative modes and the influx of different sources of information over time. The combination of different narrative modes— personal, institutional, communal—into recurrent and meaningful patterns within a single oral history (Portelli 1997: 27)

Deborah Shiffrin

Erstmals ist das synoptische Prtrait Yehuda Bacon in der Ausstellung „Spuren und Masken der Flucht“ in der Landesgalerie Niederösterreich in vollem Umfang zu sehen! Die Ausstellung wird bis zum 26. September 2021 zu sehen sein.

In diesem Videoportrait spricht der israelische Künstler und Holocaust Überlebende Yehuda Bacon mit drei Frauen und drei Männern in drei verschiedenen Sprachen. In Deutsch, Tschechisch und Hebräisch spricht er jeweils einmal mit einer Frau und einmal mit einem Mann. Aber es gibt noch mehr Differenzierungen… Abhängig von Sprache, Geschlecht, Alter, gesellschaftspolitischem Hintergrund der oder des Zuhörenden verändert Yehuda die Art seine Geschichte zu erzählen…

Die Gesprächspartner waren:

Yochi Fischer, Anna Derschmidt, Abbé Libansky, Natascha Dudinski, Thomas Freiler, and Haim Ben Shitrit

Alle Videos kann man hier sehen!

Dank an:

Alaa Alkurdi, Ronen Eidelman, Jasmin Avissar, Christian and Ingrid Reder, Florian Brix, Nikolaus Wildner, Elinor Kowarsky, Shlomo Serry,

Landesgalerie Niederösterreich: Spuren und Masken der Flucht (12.9.2020 – 26.09.2021) https://www.lgnoe.at/de/ausstellungen/12-spuren-und-masken-der-flucht | Foto: eSeL