Kopf voller Fliegen

Beim Objekt Kopf voller Fliegen handelt es sich um eine Ironisierung der Beschäftigung Friedemann Derschmidts mit der Tätigkeit seines Urgroßvaters dem Arzt unf Eugeniker (Rassenhygiene) Dr. Heinrich Reichel. Wie in seiner Fliegenkinderwand enützt er die Fruchtfliege als Symbol für die letztendlich verheerenden Ideen der Eugenik, die sein Urgroßvater vertrat und vorantrieb.

Im konkreten Fall sitzen lebende Fruchtfliegen am Kopf des Künstlers

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: